+++ NEU +++ Alle Klarinettenblätter jetzt thermoveredelt +++ NEU +++

DAS THERMO-REED

Unter dem Motto „Blätter, die die Welt bedeuten“ stellt Arundos Reeds unter der Leitung von Konrad Ossig Klarinetten- und Saxophonblätter in handwerklicher Tradition her, die bei Profis und Amateuren viel Lob und Anerkennung gefunden haben. 

Alles hängt vom Blatt ab 
Das Schilfrohr mit dem botanischen Namen Arundo Donax ist seit den Anfängen des Musizierens auf Holzblasinstrumenten bis heute das anerkannt beste Material zur Tonerzeugung. Trotz einiger Fortschritte bei Verwendung von Plastik wird das Naturmaterial Schilfrohr zumindest für die anspruchsvollen Amateure und Profis der bevorzugte Stoff ihrer Wahl bleiben. 

Himmel und Hölle 
Der „himmlische“ Stoff Arundo Donax hat allerdings Eigenschaften, die dem Bläser das Musizieren zur Hölle machen können: seine geringe Dauerhaftigkeit, die Neigung zum Verziehen und die Eigenschaft, im Übermaß Wasser aufzunehmen. Das Ergebnis: ein nach dem Kauf gut klingendes Blatt kann häufig trotz sorgfältigem Einblasen am nächsten Tag kaum noch spielbar sein. Die Gründe dafür sind das Schwind- und Quellverhalten des Schilfrohrs und die in der Zellulose enthaltenen Zuckermoleküle. Diese lagern Wasser ein und verschlechtern damit Haltbarkeit und Schwingvermögen des Blattes. 

Ein innovatives Veredlungsverfahren 
Nach fünfjähriger Forschung ist es Arundos Reeds gelungen, diese lästigen Nachteile des Blattes durch ein neuartiges schonendes Verfahren mit Hilfe von Druck, Hitze und Wasserdampf erheblich zu verbessern. THERMO-REED ist das Ergebnis einer Forschungsarbeit, die sich auf drei erprobte technische Verfahren stützt:

1. Die Erfahrung von Blättermachern früherer Jahre, deren Wissensschatz im Zeitalter der Fabrikblätter verlorengegangen war.

2. Die jahrhundertealte Tradition der Chinesen bei der Verbesserung der Eigenschaften von Bambus, einem engen Verwandten von Arundo Donax.

3. Die Forschungen deutscher Wissenschaftler aus in den 40-er Jahren des letzten Jahrhunderts. Unter der Bezeichnung TMT (Englisch: thermical modified timber) nimmt die wirtschaftliche Bedeutung von Thermoholz, so die gängige Bezeichnung im Deutschen, in den letzten Jahren rasant zu.

Die Vorteile des THERMO-REED auf einen Blick

• Geringe Neigung zum Verziehen, Verdrehen, Schüsseln

• Verringerte Wasseraufnahme 

• Die Blattstärke bleibt konstanter

• Verlängerung der Lebensdauer

• 100 % chemiefrei

• Edle und ansprechende Optik:
der eingelagerte Zucker karamellisiert und färbt die Rinde honigfarben bis karamellbraun.